Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsbedingungen (im Folgenden „AGB“) für die Nutzung der Website sowie Dienstleistungen, die MyDogDays anbietet.

1 Geltungsbereich

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen der MyDogDays GmbH, Schinkelshütte 35, 47877 Willich (im Folgenden „MyDogDays“ oder „Anbieter“) und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(3) MyDogDays ist ein ausschließlicher Vermittler von Erlebnissen rund um das Thema Hund. Der Kunde kann auf der von MyDogDays betriebenen Plattform Gutscheine für Veranstaltungen kaufen, die von Dritten (im Folgenden „Partner“) angeboten werden. Die Auswahl dieser Partner erfolgt sorgfältig. Diese AGB regeln den Verkauf der zuvor bezeichneten Gutscheine. Für die Rechtsbeziehung zwischen dem Partner und dem Kunden finden die jeweiligen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partners Anwendung. Diese Geschäftsbedingungen werden den Kunden beim Einlösen der Gutscheine zur Verfügung gestellt.

2 Beschreibung der Produkte

(1) Der Kunde kann auf der von MyDogDays betriebenen Plattform Gutscheine für bestimmte Veranstaltungen oder allgemeingültige Gutscheine kaufen. Die auf diesen Gutscheinen befindlichen Daten berechtigten den Inhaber zur Einlösung des Gutscheins und damit zur Teilnahme an einer von einem Partner durchgeführten Veranstaltung.

(2) Gutscheine für bestimmte Veranstaltungen können auf der Plattform von MyDogDays direkt ausgewählt und bestellt werden. Die Einlösung dieses Gutscheins erfolgt dann bei dem entsprechenden Partner.

(3) Allgemeingültige Gutscheine berechtigen den jeweiligen Inhaber dazu, den Gutscheinbetrag für Gutscheine für bestimmte Veranstaltungen im Rahmen des Bestellprozesses einzulösen oder diese direkt bei den Partnern einzusetzen. Ein etwaiger Differenzbetrag verbleibt als Guthaben auf dem allgemeingültigen Gutschein. Eine Barauszahlung des Guthabens ist ausgeschlossen.

3 Vertragsschluss

(1) Die im Online-Shop des Anbieters präsentierten Veranstaltungen und Gutscheine stellen kein bindendes Angebot von MyDogDays dar. Diese dienen nur zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

(2) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Veranstaltungen und Gutscheine auswählen und diese über die Button „Termin wählen & direkt buchen“ und „buchen“ oder „Gutschein kaufen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button „weiter“ beginnt der Kunde den Bestellprozess. Im Rahmen dieses Prozesses muss der Kunde die dort geforderten Angaben machen. Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zur Bestellung der im Warenkorb befindlichen Gutscheine ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen.

(3) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung mit dem Betreff „Deine Bestellung vom XX.XX.XXXX“ per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die Bestellung des Kunden stellt hierbei das Angebot zum Vertragsschluss mit dem jeweiligen Inhalt des Warenkorbs dar. Die automatische Empfangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes dar.

Der Anbieter kann das Angebot des Kunden innerhalb von 5 Tagen nach Absendung des Angebotes annehmen. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung des Angebotes zu laufen und endet mit Ablauf des 5. Tages, welcher auf die Absendung des Angebotes folgt.

Die Annahme erfolgt per gesonderter E-Mail. Maßgeblich ist der Eingang dieser E-Mail beim Kunden.

In der E-Mail wird der Inhalt der Bestellung noch einmal zusammengefasst. In dieser E-Mail, jedoch spätestens bei Übersendung der Gutscheine, wird zudem der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden vom Anbieter auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

Sollte der Kunde ein passwortgeschütztes Kundenkonto angelegt haben, so kann der Kunde in diesem den Vertragstext einsehen.

(4) Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

4 Lieferung, Gutscheinverfügbarkeit, Zahlungsmodalitäten

(1) Von MyDogDays angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Bestellbestätigung (§ 3 (3) dieser AGB), vorherige Zahlung des Preises vorausgesetzt. Die Lieferung der Gutscheine erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

(2) Ist der vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Gutschein nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt MyDogDays dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

(3) Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Der Anbieter liefert nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können: Deutschland.

(4) Der Kunde kann die Zahlung per Sofortüberweisung, per PayPal, oder per Kreditkarte vornehmen.

(5) Die Zahlung des Preises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.

5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleiben die gelieferten Gutscheine im Eigentum von MyDogDays.

6 Preise und Versandkosten

(1) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

(2) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde nicht von einem etwaigen Widerrufsrecht Gebrauch macht.

7 Gültigkeit der Gutscheine

Die Gutscheine haben eine Gültigkeit von drei Jahren, beginnend mit dem Zeitpunkt des Kaufs des Gutscheins. Die Gültigkeit endet am 31.12. des entsprechenden Jahres.

8 Veranstaltungen

(1) Die auf der von MyDogDays betriebenen Plattform angebotenen Veranstaltungen können sich jederzeit durch eine andere Auswahl der Partner, Teilnahmevoraussetzungen und Veranstaltungsorten ändern. Solche Änderungen hat der Kunde hinzunehmen, wenn dadurch die Veranstaltung an sich nicht wesentlich beeinträchtigt wird und dies dem Kunden unter Berücksichtigung der Interessen von MyDogDays zuzumuten ist.

(2) Sämtliche Beschreibungen und Angaben von Veranstaltungen werden von den jeweiligen Partnern zur Verfügung gestellt.

(3) Der konkrete Umfang einer Veranstaltung, die Teilnahmevoraussetzungen und die Verfügbarkeit einer Veranstaltung sind abhängig von dem jeweiligen Partner. Der Kunde ist verpflichtet, vor einer verbindlichen Buchung abzuklären, ob er die entsprechenden Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und diese auch zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch erfüllt werden. Der Vertrag über die jeweilige Veranstaltung kommt ausschließlich mit dem jeweiligen Partner zustande. MyDogDays ist lediglich alsVermittler tätig.

9 Rücktrittsrecht

(1) MyDogDays ist unbeschadet eventueller gesetzlicher Rücktrittsrechte dazu berechtigt, bis zur Buchung einer Veranstaltung, vom Vertrag zurückzutreten, sofern bei einem Gutschein für eine bestimmte Veranstaltung das Vertragsverhältnis zwischen MyDogDays und dem Partner beendet wird.

(2) Im Falle des Rücktritts durch MyDogDays wird der Kunde unverzüglich informiert. Der Kaufpreis für den Gutschein für eine bestimmte Veranstaltung wird vollständig zurückerstattet.

10 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind

Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

11 Widerrufsrecht

Kunden, die Verbraucher sind, steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Hinsichtlich der Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts wird auf die gesonderte Widerrufsbelehrung verwiesen.

12 Anwendbares Recht

Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik

Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts Anwendung. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Käufer, der Verbraucher ist, seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

13 Gerichtsstand

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

14 Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Nicole Breloer, Schinkelshütte 35, 47877 Willich, mail@mydogdays.de, Telefon: 02154 – 888 40 40) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite https://mydogdays.de/widerrufsbelehrung/ elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Widerrufsbelehrung für Waren

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MyDogDays GmbH, Schinkelshütte 35, 47877 Willich, Deutschland, E-Mail: mail@mydogdays.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an MyDogDays GmbH, Schinkelshütte 35, 47877 Willich, Deutschland zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nach § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigung, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das Formular aus (nur für Verbraucher in Deutschland) und senden Sie es mit einem Klick auf „Widerruf erklären“ ab.

My Dog Days GmbH, Schinkelshütte 35, 47877 Willich
mail@mydogdays.de

Hinweis: Bitte Unzutreffendes streichen und um deinen Text ergänzen.

Kundeninformationen

Deutschland

 

Sie können Ihren Widerruf auch schriftlich per Post an

My Dog Days GmbH, Schinkelshütte 35, 47877 Willich, Deutschland

richten.

Bitte machen Sie dazu die folgenden Angaben:

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.